VIENNALE
VIENNA INTERNATIONAL FILM FESTIVAL
OCTOBER 15 - 27, 2004

"don´t stereotape me" -
eine feministische videointervention. ein
projekt des kulturreferates der öh der universität wien im rahmen der
viennale04


eine feministische videointervention
Die Unterrepräsentanz von Frauen im Video-und Filmbereich sowie von
feministischen und queeren Inhalten ist Gegenstand einer visuellen Montage
des Kulturreferats der ÖH Universität Wien. Ziel der Kritik ist auch die
Reproduktion von Geschlechterstereotypen in Inhalt und Struktur des
Filmeschaffens. Mit ladymade Kurzfilm- und Videobeiträgen soll diese
Situation, die auch in der Viennale ihre Fortsetzung findet, thematisiert
werden. Die Videoinstallation "don´t stereotape me!" wird während der
Festivaltage der Viennale04 im öffentlichen Raum zu sehen sein
(Hauptstandorte: Stadtkino und Universität Wien).

mehr infos unter:
www.viennale.at
www.oeh.univie.ac.at